IGS Kastellaun

Sie sind hier: Startseite » Schulleben » Künstlerisches » Oberstufe

Kitschkunst mit Plastikmüll

Wir, die Schülerinnen des Kunstleistungskurses der Klasse zwölf, führten im vergangenen Schuljahr eine Kunstaktion mit einer Installation durch.

Hierbei machten wir uns das wachsende Problem mit Plastikmüll zum Thema: Unser Ziel war es, mehr Aufmerksamkeit auf eben jenes Problem zu lenken. In Vorarbeit planten und entwarfen wir individuell die Aktion und die Installation. Die Leitidee war, einen Thron aus Plastik zu basteln zusammen mit einer Krone und einem Zepter. Zur Präsentation nutzten wir das Schulfest, um eine möglichst große Masse an Personen zu erreichen. Alle die vorbei kamen, sollten gekrönt werden, symbolisch dafür, wie der Mensch sich selbst zu „Kings and Queens of Plastic“ macht.

Während der ersten Tage der Projektwoche bauten wir den Thron, die Krone und Raumdekor. Den Rest der Woche gestalteten wir den Raum, um eine Atmosphäre zu schaffen, die etwas beklemmend wirkt, der Raum wurde nur spärlich beleuchtet und unruhige Musik wurde gespielt.

Zudem sammelten wir am Schulfest in einer Petition über 300 Unterschriften für die Unterstützung der Eröffnung eines Unverpackt-Ladens in Kastellaun. P. Müller

Aquarelle Jahrgangsstufe 12

 
 
 

Skizzenbücher Klasse 12

Louisa Stupp, Storyboard "Targets - Ziele"/ Lisa Schädler, Storyboard "Schatten in der Nacht"

Julia Kerres, Storyboard zu "Die Ermitlung"

Christine Kerres, Storyboard zum Romanende von "Leyla"

Projektwoche im Sommer 2014 - Sanierung der Raketenkuh

Im Rahmen der Projektwoche haben Schülerinnen unter Leitung von Frau Schnier die Beller Raketenkuh saniert.

Artikel aus der Rhein-Hunsrück-Zeitung, Lokalausgabe der Rhein-Zeitung

Auseinandersetzung mit dem Kubismus des GK Kunst der Klasse 13

1. Druckwerkstatt - Kaltnadelradierung

Wir nehmen die alte, im Kunstbereich stehende, Druckerpresse in Betrieb und drucken mit dem LK und den Mitgliedern der Kunst AG erste Drucke, die wir mit der Radiernadel in CDs ritzen.

Die Radierung gehört zu den Tiefdruckverfahren, bei denen die tiefer liegenden Bereiche der Druckplatte die Druckfarbe aufnehmen und gedruckt werden. Die Zeichnung wird mit einem Stichel oder einer Nadel in die Platte gekratzt  oder geschnitten. In diese Linien wird die Druckfarbe eingerieben. Dann wird die Platte wieder blank gewischt. Dies geschieht ganz forsichtig, sodass die Farbe in den Vertiefungen bleibt. Die Druckplatte wird auf die Druckerpresse gelegt und mit einem angefeuchteten Papier bedeckt und durch die Presse gezogen. Das papier nimmt die Farbe aus der Druckplatte auf und es entsteht ein Druck.

 

Werke aus der Oberstufe sowie der Kunst AG

Landschaftsmalerei mit Acrylfarben des Kunstleistungskurses 11. Klasse, 2013

 
 

Malen wie die Alten Meister/LKBK 11, 2012

 

Malen wie die Alten Meister

Die Gruppe des Kunstleistungskurses fertigte Ölgemälde in der Öllasurtechnik der Alten Meister an. Es wurden Bildmotive in Grisaillemalerei anlegt und dann immer wieder mit hauchzarten, farbigen Öllasuren übermalt, Glanzlichter gesetzt und eine Schlussfirnis darüber gelegt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Buchbinden - Skizzenbücher des Leistungskurses LKBK 11, 2011