IGS Kastellaun

Sie sind hier: Startseite » Pädagogisches Konzept » 

Hilfen zur Erziehung An der IGS Kastellaun

 

Hilfen zur Erziehung“ in der IGS

 „Hilfen zur Erziehung an Schulen“ (HzE) ist ein Programm für sozialraumorientierte, präventive und integrative Erziehungshilfe in Schulen im Rhein- Hunsrück- Kreis und wird im Rahmen einer Kooperation zwischen  der ISA-KOMPASS Rheinland Pfalz  und dem Jugendamt des-Rhein-Hunsrück Kreises seit mehr als 10 Jahren erfolgreich umgesetzt.

 

Wir bieten an:

-         Persönliche Gespräche zu unterschiedlichen Themen, Sorgen und/oder Problemen

-         Beratungs- u. Unterstützungsangebote in krisenhaften Situationen

-         Aufsuchende Eltern- und Familienarbeit

-         Schnittstellenarbeit zwischen Schule, Schüler/in, Familie und Jugendamt zu individuellen

          Frage- /Problemstellungen

-         Vermittlung an Beratungsstellen und zu Therapieangeboten

 

Das Angebot richtet sich an:

-         Schülerinnen und Schüler

-         Erziehungs- u. Sorgeberechtigte

-         Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Fachkräfte

 

Wir kooperieren mit:

-         dem Jugendamt der KV Rhein-Hunsrück

-         Einrichtungen der Jugendhilfe

-         Beratungsstellen und Therapeuten in vermittelnder und begleitender Rolle

-         Ämter, Firmen und Behörden

-         der Stadt und Verbandsgemeinde Kastellaun zur Stärkung des Sozialraumes

 

Mitarbeiterinnen:

 

Susanne Hojer- Weber (Heilpädagogin/Teamleitung)

Mobil: 0151 - 42212422

hojer-weber.susanne(at)das-hier-loeschen.isa-kompass.de

 

Petra Zilles (Diplom Pädagogin (FH))

Mobil: 0151 – 42212428

zilles.petra@isa-kompass.de

 

Nicole Hemicker (Sozialpädagogin B.A.)

Mobil: 0151 – 26242277

hemicker.nicole@isa-kompass.de

 

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag von 08.30Uhr bis 13.00 Uhr im Büro der IGS (Raum F 1.12.)

Telefon: 06762/93360    -  Sekretariat

                       / 933647 – HzE Büro

Nachmittagstermine nach Vereinbarung